Website in English

Site in English

Ermittlung Bilderdieb

 

[ Inhalt ]

Spannende Ermittlungen heute und in den 1950er Jahren:
Die Zwillinge Marie und Luise und ihr Cousin Julian sind ganz schön sauer. Alle sind in die Sommerferien gefahren, nur sie nicht. Aber Oma hat auf dem Speicher etwas gefunden, das ihre Enkel auf Trab hält: ein Tagebuch aus dem Jahr 1955. Großonkel Hans hat es geschrieben, als er 12 Jahre alt war. Und plötzlich stehen die drei Kinder vor der schwierigen Aufgabe, einen Bilderdiebstahl aufzuklären, der 55 Jahre zurückliegt.
Können sie den Fall nach so langer Zeit lösen?

* Das Rätsel um ein verschwundenes Bild
* Eine Spurensuche durch die Generationen
* Lesestoff für Oma, Opa und Enkelkinder

Nominiert für den Rheinischen Literaturpreis Siegburg 2012

[ Leseprobe ]

   An diesem Sommernachmittag verließen Marie und Luise die große Altbauwohnung in der Zietenstraße, dass es jeder hören konnte. Rums! Die Tür knallte zu. Marie schloss ab und steckte rasch den Schlüssel ein. Luise lief schon die Treppe herunter.
   „Beeil dich!“, rief sie. „Sonst verpassen wir die U-Bahn!“ [
weiter ]
 

[ Presse ]

Nominiert für den Rheinischen Literaturpreis
Siegburg 2012

Wer stahl Uromas Lieblingsbild?
Die aufgeweckten Zwillinge Marie und Luise und ihr Cousin Julian, der liebend gern Justus von den „Drei Fragezeichen“ wäre, müssen die Sommerferien in ihrer Heimatstadt Düsseldorf verbringen und stellen sich auf langweilige Wochen ein. Das ändert sich schlagartig, als ihre Großmutter ein Tagebuch von 1955 auf dem Dachboden findet. Nach dem Tod der Ur-Ur-Großmutter von Marie, Luise und Julian verschwand auch ein Bild, das ihr viel bedeutet hatte.
Dass ihre Großmutter und ihr Großonkel, die seinerzeit die Fährte aufnahmen, den Fall nicht lösen konnten, macht die Kinder neugierig. In dem Tagebuch hat der Großonkel alle Ermittlungen festgehalten.
Seine Aufzeichnungen laden geradezu zu einer Erkundungstour durch das Düsseldorf der Nachkriegszeit ein. Die drei Schüler beginnen ihre Nachforschungen und kommen nach und nach nicht nur dem Täter, sondern auch der Stadtgeschichte auf die Spur.
Neben einer spannenden und abwechslungsreichen Handlung bietet „Ermittlung Bilderdieb“ viele sympathische Charaktere und interessante Fakten über Düsseldorf im Vergleich heute/1955. Christa Holtei schreibt auch für die jungen Leser gut verständlich und schafft den Spagat zwischen Mitratekrimi und informativen Schilderungen. Aufschlussreich ist hierbei vor allem der angehängte „Wiki“-Teil, ein „Düsseldorf-Lexikon 1955“ und eine Zusammenfassung der Veränderungen am Haus von Ur-Ur-Großmutter Henriette an der Haroldstraße. So wird Geschichte lebendig.
(Ratinger Wochenblatt, 14.04.2011)

Jugendroman aus Düsseldorf
Statt Urlaub am Meer zu machen, verbringen die Zwillinge Marie und Luise den Sommer mit ihrem Cousin Julian, den sie eigentlich gar nicht leiden können. Die Ferien drohen ein Reinfall zu werden. Doch dann kramt die Oma der drei Düsseldorfer Kinder ein altes Tagebuch hervor: Im Jahr 1955 hatten die Großmutter und ihr Bruder versucht, den Diebstahl eines Bildes aufzudecken. Erfolglos. Jetzt nehmen sich die Enkel vor, das Erbstück zu finden.
"Ermittlung Bilderdieb" ist der neue Jugendroman von Christa Holtei. Er spielt sowohl heute als auch im Düsseldorf von 1955. Mit Geschick verwebt Holtei die Handlungsstränge und führt die Leser durch eine Zeitreise in der Stadt.
(...)
Für Kinder und Jugendliche, die sich für Geschichte interessieren, und sich in Düsseldorf auskennen, ist das Buch ein charmanter Ferien-Schmöker.
(Kerstin Artz für die Rheinische Post, 19.04.2011)
 

[ Mach mit ]

Das Buch spielt 1955 in Düsseldorf, also mitten in den 1950er Jahren.
Alles sah noch ganz anders aus. Und wie anders,
das kann man sich auf diesen Internetseiten ansehen:

Kleine Stadtgeschichte
des Stadtarchivs
mit Fotos

Düsseldorf entdecken
auf der Seite
der Landeshauptstadt

Beliebte Bücher, Comics
und Sammelalben
der fünfziger Jahre

Galerie der Künstler
mit Werken von
Max Clarenbach

Datenbank zum
Fernsehprogramm
von damals

Kaufhauskataloge, Werbeplakate, Kinoprogramme
und mehr

Hunderte von
Düsseldorf-Fotos -
aktuell und historisch

 

 

 

 

Christa Holtei
Ermittlung Bilderdieb.
Düsseldorf: Droste Verlag 2011.
Gebunden, 128 Seiten Euro 12,00, ab 9 Jahren
ISBN 978-3-7700-1413-2